Mauro Bucher krönt seine Saison mit Bronze

Am Samstag, den 24.Juni fand in Lugano eine Neuheit im Schweizer Kunstturnen statt. Bei der Erstaustragung von „Das Duell“, wie sich der Wettkampf nennt, traten jeweils immer zwei Turner im direkten Duell gegeneinander an. Mit Mauro Bucher war auch ein Luzerner Turner mit am Start und dies Äusserst erfolgreich. Mit seinem Vorstoss bis in den Halbfinal sicherte er sich im Programm 1 die Bronzemedaille. 

Schon bei den Schweizermeisterschaften in Chiasso anfangs Juni bewies Mauro Bucher, dass mit ihm auch auf nationaler Ebene zu rechnen ist. Damals erturnte der 10-Jährige sich den hervorragenden 16. Rang. Mit diesem Resultat qualifizierte er sich dann auch für „Das Duell“ in Lugano. Dieser Wettkampf bietet den Zuschauern Spannung von Anfang an, ist doch der Grat zwischen Weiterkommen und Ausscheiden ziemlich schmal. Schon ein kleiner Fehler kann das Aus bereits am ersten Gerät bedeuten.

Den Grundstein für seinen Erfolg legte Mauro gleich zu Beginn im Achtelfinal. Mit einer sauber ausgeführten Darbietung am Sprung, gelang es ihm mit einer Note von 13.25 Punkten den Vizeschweizermeister Elias Weber zu bezwingen.

Im gleichen Stiele ging es im Viertelfinal weiter. Die Wahl, mit dem Pferdpauschen eines seiner bevorzugten Geräte zu bestreiten, zahlte sich voll aus. Seine gestreckte Körperhaltung bei den Kreisflanken wurde vom Kampfgericht honoriert und schlussendlich mit dem Erreichen des Halbfinals belohnt. Erst hier musste sich der Gunzwiler dem späteren Sieger Nick Aebersold (TV Steffisburg / BE) geschlagen geben. Seine Niederlage tat der Freude über seine gelungene Barrenübung und dem Gewinn der Bronzemedaille jedoch keineswegs Abbruch.

Mit diesem Erfolg setzt Mauro einer ohnehin starken Saison den Stempel auf, was für die Zukunft so einiges erhoffen lässt.

Dominic Tamsel früh ausgeschieden
Bereits am ersten Gerät musste sich Dominic Tamsel vom Wettkampf verabschieden. An den Ringen reichte die Punktzahl nicht, um gegen den Sprung von Samuel Järmann zu bestehen. Somit war es ein kurzer Einsatz in Lugano für unseren Spitzenathleten.

Rangliste Le Duell

Bericht: Thomas Furrer