SM Frauenfeld – Bronze für Thomas Furrer

An den Schweizermeisterschaften der Elite und Amateure in Frauenfeld konnten die Amateure mit der Spitze mithalten. Thomas Furrer sorgte mit seiner Bronzemedaille bei den Amateuren für einen Glanzpunkt beim Kunstturnerverband LU/OW/NW. Hinter Pablo Brägger und Co. klassierte sich Fabien Herzog auf Rang 11.

Die besten Kunstturner nutzen die Schweizermeisterschaften als Vorbereitung für die Weltmeisterschaften im Oktober. So zum Beispiel: Pablo Brägger, Oliver Hegi und Eddy Yusof. In diesem sehr starken Teilnehmerfeld präsentierte sich auch Fabien Herzog vom BTV Luzern. Das Mitglied des erweiterten Nationalkaders zeigte einen gelungenen Wettkampf. Vor allem am Sprung glänzte er mit einem sauber ausgeführten Kasamatsu. Schlussendlich klassierte er sich auf dem 11. Schlussrang.

Furrer zeigt zwei Schwalben
Bei den Amateuren konnten Thomas Furrer und Daniel Lauber von Anfang an mit einem Top-Resultat rechnen. Der Rickenbacher Furrer überzeugte an den Ringen mit einer kraftvollen Übung. Er zeigte unteranderem zwei Schwalben. Mit Doppelsaltos am Boden, den Ringen und am Barren überzeugte Daniel Lauber. Bei der Siegerehrung durfte Thomas Furrer als Dritter eine Medaille entgegennehmen und Daniel Lauber (5.) ein Diplom. Weiter klassierten sich Michael Fischer (13.), Aron Spigaglia (16.) und Raphael Wolfisberg (20.) im Teilnehmerfeld.

Gesamtrangliste

Bericht: Raphael Wolfisberg
Fotos: Thomas Huwyler